Optimierte Technik in der Industrie

Lagersystem der Firma STOPA

Ohne ausgefeilte moderne Technik kommt ja heutzutage niemand mehr aus. An vorderster Front steht hier vor allem die Industrie. Denn wenn in der Produktion und Verarbeitung von Gütern nicht alle Abläufe reibungslos funktionieren, führt das schnell zu großen Problemen und finanziellen Verlusten.

Wichtiger Optimierungspunkt: Lagerlogistik

Ein wichtiger Punkt bei der Kosten- und Prozessoptimierung in der Industrie ist daher die Optimierung der Lagerlogistik, die als Bindeglied zwischen der Beschaffungslogistik und der Produktionslogistik fungiert. Im Mittelpunkt einer funktionierenden Lagerlogistik steht natürlich das tatsächlich verwendete Lagersystem. Gerade in der blech- und langgutverarbeitenden Industrie ist es wichtig, mit einem intelligenten Lagersystem ausgestattet zu sein, das nicht nur allen aktuellen Anforderungen, die es zu erfüllen hat, gerecht wird, sondern auch anpassungs- und wandlungsfähig genug ist, um mit zukünftigen Entwicklungen in der Industrie Schritt zu halten. Dabei müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, von Bestellung, Einkauf und permanenter Inventur der Güter über deren Zwischenlagerung bis hin zur Entsorgung von Restbeständen.

Bedarfsgerechte Dimensionierung

Über die Wirtschaftlichkeit und Effizienz des verwendeten Lagersystems entscheidet vor allem die bedarfsgerechte Dimensionierung. Hier kann nicht auf Standard- oder Allzwecklösungen zurückgegriffen werden, vielmehr muss die Entwicklung des Lagersystems immer anwenderorientiert und flexibel sein. Von Vorteil sind dabei besonders Lagersysteme, die auf einem modularen Konzept basieren, das beliebig angeordnet werden kann und auch für zukünftige Anforderungen leicht erweitert werden kann.

Vollautomatische Lagersysteme

Wer die zur Verfügung stehende Lagerfläche besser ausnutzen und mehr Lagerdurchsatz erzielen möchte, ist mit einem vollautomatischen Lagersystem gut beraten. Mit Hilfe eines solchen Systems, das optimale Anbindungsmöglichkeiten an alle gängigen Bearbeitungsmaschinen besitzt, kann auf erforderliche Flach- und Langgüter bedarfssynchron zugegriffen werden.