Zeitlos und klassisch - Der Plattenspieler

Plattenspieler erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit. Auch wenn sie von Jüngeren kaum noch gekannt werden, wissen die meisten Menschen den besonderen Charme der sich drehenden Vinyl- oder Schellackscheiben zu schätzen. Daher haben viele Leute noch einen Plattenspieler zu Hause stehen. Und tatsächlich bieten sogar große Anbieter noch LPs an, mal abgesehen von den vielen Plattenläden, die es in jeder halbwegs großen Stadt gibt. Wer nie einen Plattenspieler besessen hat oder nur noch einen defekten besitzt kann übrigens immer noch zuschlagen: Informationen über günstige Plattenspieler finden Sie auf plattenspieler.com. Zum Glück sind nicht alle so teuer wie die von Arnold Schwarzenegger oder Ex-Stones-Bassist Paul Wyman. Die Beiden haben sich nämlich jeweils einen für ca. 100.000 Euro aus Deutschland gekauft.

Mal ganz abgesehen vom Kultstatus sind Plattenspieler auch unter Profis unersetzlich, oder können Sie sich einen DJ mit CDs vorstellen? Scratching wäre da jedenfalls nicht möglich. Zusätzlich zu den klassischen Metallnadeln, die den Ton aus den Rillen abnehmen, gibt es übrigens Tonabnehmer aus Saphir oder sogar Diamant. Eine neue Spielerei ist ein Laser, der die Platten ausliest. So wird Klassik mit Moderne verbunden und es ist außerdem verdammt cool. Übrigens schwören viele Liebhaber von Schallplatten darauf, dass die Tonqualität besser sei als bei CDs. Das sollte man mal ausprobieren.